Verpassen Sie keine Neuigkeit: Jetzt Newsletter abonnieren und immer informiert bleiben.

FTI-Infrastruktur

Im Rahmen der FTI-Infrastruktur Ausschreibung wird die Anschaffung für den Auf- und Ausbau von Forschungsinfrastruktur im Bereich der nicht-wirtschaftlichen Nutzung gefördert.
Die Forschungsinfrastruktur soll dabei die technische Ausstattung der in Niederösterreich ansässigen Hochschulen, Universitäten und außeruniversitären Forschungseinrichtungen verbessern, herausragende Forschung ermöglichen und zur Profilbildung des Standortes beitragen. Dies steigert die Attraktivität sowie Wettbewerbsfähigkeit des Wissenschaftsstandortes Niederösterreich und stärkt dessen Innovationskraft. Durch eine kooperative Nutzung von Forschungsinfrastrukturen durch mehrere Einrichtungen wird dieser Nutzen zusätzlich verstärkt.

Die aktuellen Calls finden Sie unter Aktuelles.

Für wen: Hochschulen, Universitäten und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen mit einem Standort in Niederösterreich

Kontakt
Porträt Mario Enzenberger
Mag. Mario Enzenberger
Prokurist, Calls, Controlling

FAQs 2021

Sind Comet-Zentren antragsberechtigt?

Ja.

Sind Personalkosten, die mit der Infrastruktur in Verbindung stehen, förderbar?

Nein.

Wird die Dauer des Aufbaus der Infrastruktur gefördert?

Nein.

Ist Infrastruktur-Zubehör, welches für die Nutzung notwendig ist (aber z.B. von einer anderen Firma angekauft wird), förderbar?

Wenn es sich um eine wirtschaftliche Einheit handelt, dann ist es förderbar.

Sind Wartungskosten, die direkt der geförderten Infrastruktur zuzuordnen sind, förderbar?

Nein.

Fallen Tätigkeiten im Rahmen von geförderten Forschungsprojekten (z.B. FFG Basisprogramm) zur "nicht-wirtschaftlichen Nutzung"?

Dies ist im Einzelfall abzuklären. Bitte nehmen Sie Kontakt mit der Förderstelle auf.

Sind bauliche Maßnahmen förderbar?

Es wird nur Forschungsinfrastruktur gefördert, die in weiterer Folge auch zu Forschungszwecken verwendet wird.

Kann auch eine Kombination von Geräten, die für eine Analysenart notwendig sind, als eine Infrastruktur eingereicht werden?

Ein Infrastruktur-Bündel kann grundsätzlich gefördert werden. Der Bedarf für die Kombination der Geräte muss jedoch nachvollziehbar dargestellt sowie begründet und für die geplante Nutzung erforderlich sein. Im Idealfall bilden die Geräte eine wirtschaftliche Einheit.

Kann IT Infrastruktur gefördert werden, z.B. um Daten zu sammeln?

Grundsätzlich ja, wenn es nicht um Grundausstattung handelt.

Können Sie bitte näher auf die Themen Umwelt, Klima und Ressourcen eingehen? Wie offen sind diese Themen vorgegeben?

Das Handlungsfeld ist sehr offen; Details finden sich in der Ausschreibungsunterlage.

Sind Letters of Intent (LOIs) von Unternehmen, mit denen man in Zukunft in kooperativen Forschungsprojekten zusammenarbeiten möchte, sinnvoll, oder geht es hier „nur“ um andere Forschungseinrichtungen?

LOIs sind generell sinnvoll, unabhängig vom Typus des/der Kooperationspartners*in

Muss der/die Antragsteller*in im Antrag beschreiben, wie Kooperationspartner*innen die Infrastruktur nutzen?

Die Strategie zur Erstellung des Antrags wird seitens der Projektpartner*innen definiert. Die geplante Nutzung kann sowohl in Part C als auch in den LOIs beschrieben werden. Es liegt jedoch in der Verantwortung der/des Projektträgers*in, den Antrag vor der Einreichung im Hinblick auf Konsistenz und Kohärenz (Sanity Check) zu überprüfen.

Zählen reine Betriebskosten (z.B. Material und Personal für Analysen, ohne Gewinnspanne), die Kooperationspartner*innen verrechnet werden, als wirtschaftliche Tätigkeit?

Grundsätzlich ja, aber hier ist eine Prüfung des Einzelfalls notwendig. Bitte nehmen Sie Kontakt mit der Förderstelle auf.

Wenn die Institution nicht vorsteuerabzugsfähig ist, kann für die Anschaffung der Bruttoanschaffungswert zugrunde gelegt werden?

Ja.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind technisch notwendig, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern oder zusätzliche Funktionalitäten zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen